Zargenheber “Spatz D300 Kombi”- Im Innen- und Außenbereich

949,00 1.719,00 

Bedienungsanleitung als PDF

Zur Bestellung werden Angaben über Länge und Breite (Incl. Griffleisten) der verwendeten Zargen benötigt. Maßangaben werden an der Kasse abgefragt!

Der Preis für dieses Gerät gilt in Kombination mit unserem Scherengreifer. Beachten Sie, dass Sie direkt über das “In den Warenkorb” Feld auch einen anderen Greifertyp auswählen können. Zur Übersicht über die verschiedenen Greifertypen klicken Sie einfach auf diesen Link.

Beschreibung

Produktbeschreibung “Spatz D300 Kombi” Beutenheber / Zargenheber

Verwendung im Freiland am Beutenständer oder dem Innenraum.

Zum Einsatz im Freigelände befinden sich an der Hinterseite des Räderfußes Lufträder im Durchmesser von 30cm.
Zum Einsatz im Innenraum sind vorne an den Stützfüßen doppelpaarige Lenkrollen im Durchmesser von 5cm angebracht.
Diese können nach Bedarf für Arbeiten im Freigelände mit wenigen Handgriffen demontiert werden.
Zum Transport wird das angehobene Gewicht auf einstellbare Zentrierbleche am Rollenfuß niedergelassen.

Im Honigraum, wird anstatt dem Scherengreifer ein Behältergreifer (max. 50kg) oder Hobockgreifer (25kg / 40kg) angeschraubt.
Der “Spatz” ist mit wenigen Handgriffen in zwei handliche, kofferraumgerechte Teile zerlegbar.

Als Option zum sicheren Transport im Freigelände, empfiehlt sich das abnehmbare Stützrad.

Option: Behältergreifer für Edelstahlbehälter mit Bügelgriffen

Option: Hobockgreifer für Kunststoffbehälter mit 25kg oder 40kg

 

Bedienung des “Spatz” an der Beute im Freien:

  1. Einstellen der benötigten Hubhöhe am Teleskopständer.
  2. Anfahren des “Spatz D300” an die Beute.
  3. Den Scheren- oder Zangengreifer auf die zu hebende Zarge absenken und entsichern.
  4. Die Bremse an der Seilwinde (roter Klemmhebel an der Kurbel) anziehen.
  5. Die Zarge(n) mit Hilfe der Seilwinde bis zur Klemmung unterhalb der Seilwinde anheben.
  6. Den “Spatz” Ankippen und rückwärts abfahren.

Bedienung des “Spatz” im Innenraum:

  1. Auswahl des richtigen Greifers und Einstellen der Hubhöhe.
  2. Anfahren des “Spatz D300” an die Beute.
  3. Den Greifer absenken und an die Beute oder dem Gebinde ansetzen.
  4. Die Bremse an der Seilwinde (roter Klemmhebel an der Kurbel) anziehen.
  5. Das Gewicht anheben, bis es unter der Seilwinde klemmt.
  6. Den “Spatz”  abfahren.

 

Technische Daten:
Eigengewicht: 19kg
Hubhöhe max. 1,75m
Hubgewicht max. 80kg
Belastung am Rollenfuß: max.130kg
Bereifung hinten:  Lufträder Durchm. 300mm.
Bereifung vorne: Doppelpaarige Lenkrollen Durchm. 50mm
Spurbreite: 560mm